Bewerbenals Band / Künstler

Das Line-Up 2017 ist komplett!

Wir freuen und über Ihre Anregungen bzw. Ihr Feedback

Kontaktformular

Das Line-Up 2017Wir präsentieren die finalen Bands - somit ist das Line-Up komplett!

Die charismatische Sängerin und ihre beiden MusikerInnen an den akustischen Instrumenten sorgen für eine klare Botschaft: Auf diesem Event darf man ankommen, sich entspannt zurücklehnen und verweilen! Wenn bella acoustic vibes zu ihren Instrumenten greifen und erlesene Pop-, Jazz & Soul-Titel „unplugged“ spielen, entsteht binnen Augenblicken eine Atmosphäre, in der sich die Gäste wohl fühlen.

Die Goldenen Reiter - frisch gesattelt in den NDW-Akustikhimmel!

Nach 12 Jahren und unzähligen Auftritten bei Parties, Stadtfesten und Events zäumen „Die Goldenen Reiter“ die NDW einfach von hinten auf: Die  Stromgitarren kommen in den Stall und die Pferde werden mit akustischen Gitarren, Ukulele, Akkordeon, Bass und Cajon im Gepäck neu gesattelt.
Nach wie vor wird kein Klischee ausgelassen, bleibt kein NDW Hit ungewürdigt und kein Auge trocken, wenn die Reiter durch nie vergessene musikalische Partylandschaften reiten.
Nur diesmal eben anders:  live.spontan.frech.akustisch


Dabei wollen „Die Goldenen Reiter“ dasselbe wie ihr Publikum: Sie geben Gas und machen Spaß, stehen auf blaue Augen und Berlin, haben heute nur von Euch geträumt, drehen sich nicht nach dem Kommissar um und suchen als die Sonne grüßende Flieger den Sternenhimmel nach Major Tom ab. Das Resultat liegt klar auf der Hand: Die Könige von Deutschland bieten La Montanara für das Objektiv und sorgen für Skandale im Sperrbezirk.

In diesem Sinne: Geschichte wird gemacht, es geht voran!

Felix Gerach, ein 14-jähriger Singer & Songwriter, Halbfinalist der TV-Show „THE VOICE KIDS" präsentiert Cover- und selbst komponierte Pop-Songs

Jamirostyle zaubern die fantastische Musik Jamiroquais live auf die Bühne – und nicht nur das!
Neben den besten Stücken aus der großen Jamiroquai-Diskografie hat die Band um das charmante Gesangsduo Sören Lorenz und Sarina Lal weitere Kracher im Gepäck: Pop-Hits wie „Viva La Vida“ (Coldplay), „Black Or White“ (Michael Jackson) oder „Call Me Maybe“ (Carly Rae Jepsen) hat sie auf feinfühlige Art und Weise zu Funk-Songs umarrangiert.

Mit Klasse und großer Begeisterung brennen Jamirostyle ein Feuerwerk musikalischer Leckerbissen ab, das die Tanzfläche zum Glühen bringt.

Mit seinen 20 Jahren hat Jannik Brunke schon so einige Erfahrungen sammeln können. Egal ob als Support Act der Lochis auf ihrer Deutschland Tour (30 Konzerte mit mehreren Tausend Besuchern), als Singer-Songwriter bei der Produktion eigener Songs oder beim Covern von aktuellen Hits mit seiner Loop Station. Durch seine Familie ist Jannik immer mit der Insel in Verbindung geblieben, auch wenn er mittlerweile in Berlin seinen eigenen Weg geht. Auf die neuen Songs und seine geplante Solo-Tour 2017 darf man gespannt bleiben!

Guido Kremer und Band
Neue Hymnen und Klassiker
Mit dem aktuellen Album " Was immer bleibt …" im Gepäck  

Mit Liebe für gesellschaftliche und zwischen-menschliche Details, übersetzt der Kölner Sänger Erfahrung in Musik. Detailreich, direkt, emotional, ohne Romantikerattitüde.
Kremer spielt geschickt mit Vielseitigkeiten, dem Möglichen.
Das Individuum und seine Welt.
Wen geht das nicht an?

 

 

„Wir sind POP” – so lautet das musikalische Statement von KUULT.
Ausverkaufte Clubs von Berlin bis Hamburg. Über 200.000 Spotify-streams und Platz 8 der dortigen Viral-Charts. Toursupporter der TAG-X-Tour von GLASPERLENSPIEL im Herbst 2015. Und jeweils Platz 1 in den Hörercharts bei Radio Berlin 88,8, Radio Essen und Radio Bochum sind die markanten Eckdaten in der Bio der Band aus Essen.
Auch live gibt das KUULTige Trio Gas. Z.B waren sie der CO-Hadliner neben LUXUSLÄRM beim großen Ruhrgebietsfestival "Essen-Original. Das Debütalbum „MIT WORTEN“ erschien im Oktober 2015 mit der die Band seitdem tourt.

special guests!

MUSIC PERFORMED BY JAN FELIX GRABE AND NIKLAS DESCHER

Boogie-Woogie, Swing, Rock'n'Roll - die 40er und 50er Jahre des vergangenen Jahrhunderts waren musikalisch ein echtes Highlight.

Die MAGIC BOOGIE SHOW bringt das Gefühl dieser Zeit wieder zurück auf die Bühne. Boogieman Vito (Piano, Bluesharp und Percussion) bietet zusammen mit Mickey (Kontrabass, Gesang) eine atemberaubende und mitreißende Show. Die beiden beherrschen es wie kaum jemand sonst, das Publikum mitzureißen und verführen es zum Tanzen. Das haben sie bereits bei zahlreichen Auftritten im Fernsehen, Rundfunk und auf großen Blues- oder Jazzfestivals im In- und Ausland bewiesen. (Text: celle-tourismus.de)

Mit ihrer mitreißenden, authentischen und unerreichten Energie transportiert die Band nicht nur die Musik und die vielen großen Songs Bob Marleys, sondern auch seine Message.
Der „King of Reggae“ wird von Sebastian verkörpert, dessen unverwechselbare Stimme ihm schon oft in seiner musikalischen Laufbahn den Ruf eingebracht hat, die „deutsche Stimme Bob Marleys“ zu sein. Der charismatische Sänger mit deutsch-indonesischen Wurzeln ist ein leidenschaftlicher Frontmann, der das Publikum mitreißt und die Besucher regelrecht in seinen Bann zieht!

Rolling Piano – als wahrscheinlich einziger Pianist in Deutschland bringt Mister Piano seinen Flügel selbst mit.

It`s only Rock'n'Roll - but we love it!
Vorsicht: Mitsingen unvermeidbar!

Die Revengers –
Baujahr 1964, haben sich 1987 komplett überholt und neu erfunden – starten jetzt mit ihrem Sänger, Michell Benzel, noch mal richtig durch.
Der gibt ordentlich Gas und bringt durch seine außergewöhnliche Stimme auch den letzten Zuschauer dazu, seinen inneren Rockstar vor der Bühne auszuleben.

Die Rock-Dinos aus Zweibrücken legen mit ihm noch mal eine Schippe drauf, denn Michell schafft es, Rock und Pop Klassikern, von gestern bis heute, neues Leben einzuhauchen und öffnet Türen zu Songs, die die Band bislang nicht im Repertoire hatte.
Gepaart mit dem kraftvollen, authentischen Sound der Band ergibt sich eine aufregende Verbindung, die das Publikum begeistert und mitreißt.

Rocksongs dicht am Original, aber immer mit der eigenen Note versehen.

25 Jahre Revengers sind 25 Jahre Rock und Pop vom Feinsten, fette Gitarren, dreckige Hammondsounds, krachende Drums und The Voice – das passt, das rockt, that’s it!

Ihre Art, 50er-Jahre Rock ’n’ Roll mit aktuellen Party-Hits zu verbinden, ist das Erfolgsrezept für jedes Event!
Sax with ‚DJ is a smashing DJ-act from the Netherlands. They are a well-known specialist in combining DJ´s and live musicians. For this week they have traveled to Juist to ´rock your socks´ with there best house-tunes!
Die Schlicktown Crew, das sind DJ JaiiDee und MC Watt aus Wilhelmshaven..
Die zwei Rapper von der Nordseeküste sind Ende des Jahres 2011 zum ersten Mal im Netz aufgetaucht und gehen seitdem ihren musikalischen Weg auf einer bunten groovigen Straße, gesäumt von feinstem Hip Hop, Rap, Funk und Soul. Hier ist kein Platz für billige Sounds und flache Beats, kein Raum für Ghetto-Attitüde und Gangster-Habitus.
Nachdem sie laut eigener Aussage „auf einer riesigen Welle in den Jadebusen geritten“ kamen, reimten sie sich schnell in die Köpfe ihrer Fans und brachten mit ihrer feurigen Band schon so manche Hüfte zum Schwingen. Die beiden texten auf Deutsch – und das zur Abwechslung mal grammatikalisch korrekt und vor allem ohne andauernd jemand anderen zu beleidigen oder sich selbst zu hypen. Deutscher Hip Hop geht also auch anders: Humorvoll, tanzbar, energiegeladen und abwechslungsreich.
All ihre Texte, Arrangements und Beats sind aus eigener Feder und heben sich ab von der zu einheitlich gewordenen deutschen Rapkultur. Auf der Bühne sind sie zu neunt und feiern zusammen mit Ihrer Band ein Fest der Hip Hop Kultur, auf dem Musik, Tanz und Entertainment zu einer nordisch-frischen Performance verschmelzen. So entstehen Ohrwürmer mit Raum für Gitarren- und Orgelsoli, mit knackigen Bläserlicks sowie feinsten Bass- und Drumgrooves.
Fest steht, da wo DJ JaiiDee & MC Watt mit ihrer Band auftreten, wird es heiß und fetzig. Sie liefern eine Show, die niemanden still sitzen lässt und live-gespielten deutschen Hip Hop wieder attraktiv macht.

Vorfreude: (an)sehen
Die „Yardy-Crew“ um Sista Gracy und Diedel Klöver geben Unplugged-Konzerte für unsere Gäste. So dürfen sich die Reggae-Fans auf Roots-Reggae-Star Sebastian Sturm freuen.

Bereits von 2002 - 2010 waren The Poor Boys (damals noch als Chris & the poor boys) beim Juister Musikfestival dabei. Jetzt ist die Band aus dem Ruhrgebiet in „runderneuerter“ Besetzung und mit leicht abgeändertem Namen wieder dabei!

Neu sind die Sängerinnen Annette Hessel und Yvonne Morrison, geblieben ist das erfolgreiche Konzept der Band – mobiler Auftritt nah am (und manchmal auch im) Publikum, mit überwiegend akustischer Instrumentierung und geringem technischen
Aufwand – handgemachte Musik  ohne technischen overkill und übertriebene Laustärke.

Dazu kommt als musikalische Komponente die eigenständigen, akustischen Coverversionen von Rock, Pop und Soulklassikern von den 60er Jahren bis heute, charmant interpretiert von 2 herausragenden Sängerinnen.
Seit nunmehr 30 Jahren rocken und rollen die Smashing Piccadillys auf Bühnen im In - und Ausland. In der typischen Besetzung Gitarre, Schlagzeug und Kontrabass fegen die Hits der 50er Jahre von der Bühne.
Ob Elvis, Buddy Holly oder Chuck Berry, die Songs werden live gespielt und die Bühnenperformance ist einmalig.
Frontmann Holgi ist für seine interaktive Zuschaueranimation und seine Stimme bekannt. Rotti, als Chuck Berry des Nordens, lässt bei seiner Fingerfertigkeit auf der Gitarre keine Fragen offen.
Für den Rhythmus steht Pipe`s fliegender Kontrabass, der auch schon mal in der Horizontalen zu bewundern ist und King K. das Tier unter den Schlagmännern der Region, der die Herzen der Frauen höher schlagen lässt.
Zusammen ein Event das man nicht vergessen wird.
... mit Schminkstation, Hüpfburgen, Seifenblasenstation, Action-Game-Gestell und viele weitere tolle Attraktionen warten auf Euch!

Genießen. Verweilen. Tolles Programm.

Tipp:
Genießen Sie die leckeren Wein- und Sektvariationen auf dem 18. Juister Musikfestival!

Änderungen vorbehalten